Bitcoin’s Hash Power stieg in zwei Tagen um 42% an

Es scheint, dass die Mehrheit der chinesischen Bergleute ihre jährliche Migration aus Sichuan abgeschlossen hat. Die Hash-Rate von Bitcoin ist innerhalb von zwei Tagen um 42% explodiert. Allein in den letzten 24 Stunden ist die Hash-Power des BTC-Netzes um fast 30% gestiegen. Wenn der Umzug fortgesetzt wird, könnte schon bald eine größere Anpassung der Schwierigkeiten anstehen.

Die Hash-Rate von Bitcoin

Die Hash-Rate von Bitcoin Up liegt laut Coinwarz derzeit bei etwa 157,5 Exahashes pro Sekunde (EX/s) und hatte kurzzeitig über 160 EH/s. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels ist die Hash-Leistung von BTC in knapp zwei Tagen um 42% gestiegen.

Dieser Anstieg folgt auf einen steilen Rückgang der Haschischmacht, der Ende Oktober zu verzeichnen war. Als dies geschah, führten viele Analysten dies auf das Ende der Regenzeit in dem großen chinesischen Bergbauzentrum in Sichuan zurück. Die reichlich vorhandene und billige Wasserkraft dieser Provinz soll in der Regenzeit fast 80% der chinesischen Bergleute anziehen.

CoinShares schätzte, dass auf die Provinz Sichuan im Dezember etwa 54% der weltweiten Bergbauaktivitäten entfielen. Der Analyst von Quantum Economics, Jason Deane, glaubt, dass der sofortige Anstieg der Haschischkraft von Bitcoin ein Zeichen dafür sein könnte, dass die meisten chinesischen Bergleute aus der Provinz Sichuan abgewandert sind und den Betrieb in mehreren anderen lokalen Bergbauzentren wie der Inneren Mongolei und Xinjian wieder aufgenommen haben. Daher könnte das Netzwerk bald zu einer weiteren großen Schwierigkeitsanpassung führen.

Whoa! großer Sprung in der #bitcoin Hash-Rate in den letzten 10 Stunden (+29,7% bis zum Höchststand) Eine große Anzahl von Maschinen ist gerade irgendwo in Betrieb gegangen und hat möglicherweise Bergleute aus der Region Sichuan umgesiedelt?

Die signifikante Anpassung nach oben

Eine signifikante Anpassung nach oben könnte inmitten der Kosten der nicht-chinesischen Bergleute erfolgen, die nach der Migration aus Sichuan im Oktober, die zu einer 16%igen negativen Anpassung der Schwierigkeiten führte, in den Genuss höherer Gewinne gekommen sind. Diese Anpassung ist die zweitgrößte Anpassung nach unten in der gesamten Geschichte von Bitcoin.

Anfang der Woche teilte der weltgrößte Erzeuger von Wasserkraft für die Privatindustrie, die russische Firma En+ Group, mit, dass sie in Partnerschaft mit dem lokalen Unternehmen BitRiver ein Krypto-Bergbauunternehmen starten werde.

 

Related Post